Umgekehrte Psychologie im Schlafzimmer (Ja, das hat was mit Lernen zu tun!)

Manchmal scheint mein Körper falsch zu laufen.
Ich stehe auf und bin den ganzen Tag hundemüde – und läge ich mich einen Moment lang hin, würde ich auf der Stelle einschlafen.
Ich kann es kaum erwarten, abends endlich ins Bett zu gehen – um dann kein Auge zuzukriegen.
Dann liege ich die ganze Nacht wach und wünsche mir sehnlichst, es wäre doch endlich Morgen, damit ich endlich wieder aufstehen kann.
Und scheint dann das erste Tageslicht durch mein Fenster – zu einer Zeit, zu der es auch einigermaßen human wäre aufzustehen – falle ich plötzlich in einen tiefen Schlaf, aus dem mich auch der Wecker, der eine Stunde später klingelt, kaum noch wecken kann.
Eine Zeit lang dachte ich tatsächlich, mein Körper wäre falsch polarisiert.
Dass er bei Helligkeit das Schlafhormon Melatonin ausschüttet und bei Dunkelheit das Wachhormon Serotonin.
Seit Kurzem weiß ich, dass das Ganze bloß umgekehrte Psychologie ist.
Dr. Ankowitsch schreibt davon in seinem neusten Buch.
Um das leidige Thema kurz zusammenzufassen:
Oft will man genau das, was man nicht bekommen kann.
Und mindestens genau so oft bekommt man das, was man gerade nicht will.
Also versuche ich jetzt, nachts wach zu bleiben und morgens zu schlafen, oder?

Wer sich für umgekehrte Psychologie interessiert: Das Buch von Dr. Ankowitsch heißt „Mach´s falsch und du machst es richtig“. Sehr interessant und anschaulich geschrieben, mit vielen Fallstudien und Beispielen.

51pGWP9t+ML
Bild: amazon.de

Das Ganze lässt sich auch wunderbar auf´s Lernen übertragen.
Wer kennt das nicht: Man ist im Urlaub, will entspannen und freut sich eigentlich drauf, mal keine Arbeit zu sehen – und bekommt Lust, etwas zu lernen.
Viel Spaß beim Ausprobieren 😉

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: Umgekehrte Psychologie « Verrückte Wissenschaftler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: