Läuft. Einigermaßen.

Hallo 🙂

Obwohl ich momentan nie wirklich lange zum Lernen komme, habe ich das Gefühl, gut voran zu kommen. Einigermaßen eben.

Der momentane Zwischenstand sieht so aus:

Englisch: Alle relevanten Themen habe ich durch, Textproduktion klappt soweit auch. Ich versuche jetzt, die Themen noch intensiver zu bearbeiten, von denen ich denke, dass sie im Abi drankommen (American Dream, Immigration oder Canada kommen bestimmt. Oder was meint ihr?)

Deutsch: Nach anfänglicher Verwirrung habe ich jetzt den Überblick gefunden und habe das Wichtigste durchgearbeitet. Ich schaue mir bis zur Prüfung immer wieder die einzelnen Schritte der Analyse/Interpretation/Erörterung an und lese Lektüreschlüssel. Hier bin ich relativ optimistisch.

Mathe: Mein absolutes Sorgen-Fach. Es ist mir wirklich unangenehm, zuzugeben, dass ich so kurz vorm Abitur immer noch das Gefühl habe, hier große Defizite zu haben. Ich weiß mit vielen Aufgaben einfach nichts anzufangen. Ich spiele mit dem Gedanken, mir kostenpflichtige Mathenachhilfe per Video zu abonnieren, aber schwanke noch so ein bisschen, aus kostentechnischen Gründen. Ich denke mir halt immer: „Kannst du das nicht auch über kostenfreie Videos lernen?“ Aber da finde ich meist nichts, was mich wirklich anspricht.

Politik: Hier hatte ich auch große Angst vor, da mir der Zugang sehr schwer fiel. Vor ein paar Wochen habe ich dann angefangen, viele Aufgaben zu bearbeiten. So habe ich mehr Sicherheit gewonnen. Mittlerweile gibt es sogar hier Themen, die mir echt Spaß machen. Ich wiederhole jetzt auch hier nochmal die großen Themen wie Entwicklungspolitik oder Globalisierung.

Französisch: Nächste Woche geht der Kurs los. Ich freu mich, auch wenn ich etwas aufgeregt bin. Ich muss noch viele Vokabeln lernen und Textarbeit machen. Da liegt noch ein gutes Stück Arbeit vor mir. Aber ich bin optimistisch.

Erdkunde: Hier fehlen mir noch 3 Hefte, aber die werde ich zwischendurch bearbeiten. Zu früh bringt mir hier nichts, da die mündlichen ja noch etwas länger dauern. Bin mir noch unschlüssig, was ich von Erdkunde halten soll.

Biologie: Da freue ich mich drauf. Meine Schwerpunkte muss ich nochmal wiederholen, zur Zeit lese ich viel Konrad Lorenz, superinteressant und sehr zu empfehlen für alle, die sich für Verhaltenskunde interessieren! Ökologie finde ich etwas komplizierter und Evolution muss ich auch nochmal gründlich lernen, aber das sind alles interessante Themen.

Religion: Ist so ne Sache. Auf der einen Seite ganz interessant, auf der anderen schwer einzuschätzen. Keine Ahnung, was da so gefragt wird. Aber auch hier werde ich meine Schwerpunkt-Hefte erst kurz vor der Prüfung noch mal durcharbeiten. Es bringt mir einfach nichts, jetzt viel Zeit für die mündlichen zu opfern, um dann festzustellen, dass ich wieder alles vergessen habe.

In den mündlichen konzentriere ich mich aber wirklich nur auf die SGD-Hefte. Meines Wissens nach kommen die Prüfer hier alle von der SGD und fragen nur das ab, was in den Heften steht. Nur in Bio lese ich Zusatzlektüre, da mich das Theme persönlich interessiert und es ja nichts schaden kann.

Wie bereitet ihr euch auf die Prüfungen vor? Lernt ihr auch schon lange im Voraus alles sehr intensiv, oder spart ihr euch das für die „heiße Phase“ vor den Prüfungen auf?

Viele Grüße und frohes Lernen,
Christina

Advertisements